Ökostrom

In Deutschland verläuft der Ausbau der erneuerbaren Energien in den letzten Jahren außerordentlich dynamisch. Insgesamt wurden bereits 32,6 Prozent (2015) der deutschen Stromerzeugung aus erneuerbaren Quellen gewonnen.

Indem Sie sich für Ökostrom entscheiden, setzen Sie ein Zeichen: gegen Strom aus Atomkraft und Kohlekraft. Stattdessen beschleunigen Sie mit Ihrer Nachfrage die Energiewende. So kann es gelingen, von einer fossilen und atomaren Energieerzeugung hin zu einer Stromversorgung aus regenerativen Quellen zu gelangen.

Viele Ökostromtarife bieten zwar Strom aus regenerativen Quellen an, sie bieten jedoch keinen zusätzlichen Umweltnutzen, da die Förderung nicht über die gesetzlichen Rahmenbedingungen hinausgeht. So reicht es z.B. nicht, Strom aus alten Wasserkraftanlagen zu beziehen, wenn nicht gleichzeitig auch Investitionen gefördert werden durch den Bau von Neuanlagen.

Um einen Überblick darüber zu erhalten, welche Ökostrom-Angebote einen positiven Beitrag zur Energiewende leisten, helfen unabhängige Ökostromsiegel wie OK-POWER. Hier können Sie erfahren, welche Ökostromanbieter an Ihrem Wohnort verfügbar sind und welcher Anbieter der günstigste ist. Außerdem finden Sie wichtige Hinweise zu Kündigungsfristen, Mindestlaufzeiten sowie Preisgarantien der Anbieter.

Unabhängiges
Ökostromsiegel

Hier können Sie sich zum Thema “Echter Ökostrom” informieren:

OK-Power-Siegel 

Tarifrechner von OK-Power 

 

Wie viel kostet Ökostrom
in Deutschland?

Hier finden Sie Informationen zum Ökostrom-Preis im landesweiten Vergleich für das vergangene Jahr:

Mehr erfahren 


Was bedeutet
Energiewende?

Was versteckt sich hinter dem Begriff Energiewende? Fossile Energieträger und Kernenergie versus Erneuerbare Energien.

Mehr erfahren 

Was ist guter Ökostrom?

Was zeichnet guten Ökostrom aus?

Mehr erfahren