Volksbegehren in Bayern „Klimaschutz in die Verfassung“

Am 3. September startete der Verein Klimaschutz – Bayerns Zukunft e.V. die Unterschriftenaktion für das Volksbegehren Klimaschutz in die Bayerische Verfassung. Bis zum 4. Oktober will der Verein die erforderlichen 25 000 Unterschriften sammeln, um dann die Aufnahme des Staatszieles Klimaschutz in die Verfassung in Bayern beantragen zu können.

Ziel des Volksbegehrens ist es, den Klimaschutz und die Umstellung der Energieversorgung auf Erneuerbare Energien als Staatsziele in der Bayerischen Verfassung zu verankern.

Mit der Unterschriftenaktion soll dokumentiert werden, dass die bayerische Bevölkerung wirksamen Klimaschutz will. Aktuell gibt es kaum noch Bemühungen der Bayerischen Staatsregierung für Klimaschutz in Bayern. Durch gesetzliche Blockaden in Berlin und München ist der Ausbau der Erneuerbaren Energien faktisch zum Erliegen gekommen. Dabei sind es gerade die Erneuerbaren Energien, die in Deutschland den Löwenanteil von 47% aller CO2-Reduktionen seit 1990 beigetragen haben Emissionshandel und andere Klimaschutzmaßnahmen sind bisher weitgehend unwirksam geblieben (neue Studie der Energy Watch Group) .

Hier können Sie die Unterschriftenliste herunterladen und weitere Informationen erhalten: https://klimaschutz-in-die-verfassung.de/index.php/mitmachen