05.03.2018: ZIEL 21 vernetzt sich mit Energieagenturen

Es war bereits das zweite Treffen der Energiewendevereine aus Starnberg und Landsberg (LENA mit ZIEL 21 aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck.

Ziel dieser Treffen ist im Wesentlichen der Informationsaustausch. Bei dem kürzlich stattgefunden Treffen im Landratsamt Fürstenfeldbruck zeigten alle drei Institutionen ihre Leistungsfähigkeit und –angebote auf. Somit können wir sehr schnell aus den Erfahrungen der jeweiligen Organisation lernen und Ideen gegenseitig aufgreifen, umsetzen und anbieten.

Ein weiteres Ziel der drei Energiewendevereine ist der Kontakt zu den politischen Vertretern im Bundes- und Landtag.

„Die vereinbarten Klimaschutzziele von Paris dürfen nicht aufgeweicht werden. Deutschland kann seine Vorreiterrolle bei Klimaschutz und Energiewende zurückerobern und die deutsche Industrie kann sich gegen die stärker werdende internationale Konkurrenz behaupten“ – so unsere Meinung von ZIEL 21

 

Wir sind von einer guten Zusammenarbeit überzeugt (Foto von links):

Berthold Lesch, Vorsitzender Landsberger Energieagentur e.V. (LENA)

Wolfgang Buttner (LENA)

Gottfried Obermair, Vorsitzender ZIEL 21

Peter Satzger (LENA)

Ernst Deiringer, Energiewende Landkreis Starnberg e.V.

Max Keil, stv. Vorsitzender ZIEL 21

Dr. Walter Kellner, Vorsitzender Energiewende Landkreis Starnberg e.V.